Herzlich Willkommen!

Die folgenden Seiten möchten Ihnen einen Eindruck und Überblick über mein Angebot bieten.

Mit Hilfe der Ganzheitlichen Therapieübersicht können Sie erkennen, dass das "Haus der Gesundheit" nicht nur auf einer Säule steht.

Letztlich soll Ihnen diese Übersicht vor allem Hilfe zur Selbsthilfe sein, indem Sie erkennen, welche Säule bei Ihnen bisher vielleicht noch gar nicht oder nur in sehr geringem Maße Berücksichtigung gefunden hat.
Sie möchte ihren Blick weiten und Ihnen konkrete Anregungen geben, wie Sie die einzelnen Säulen beackern könnten.

Das fünf Säulen-Konzept ist nichts Neues - vielen ist dieses schon bei Pfarrer Sebastian Kneipp (1821-1897) über den Weg gelaufen. Ihn kann man mit Fug und Recht zu den Vorreitern der modernen, ganzheitlichen Medizin rechnen.

Sprüche wie:

"Gesundheit geht nicht durch die Apotheke, sondern durch die Küche", "in einen abgehärteten Körper kommen weniger schnell die Krankheiten" und "erst als ich die Seelen der Menschen ordnete kam Gesundheit" zeugen davon.

So werden Sie hier dazu eingeladen, selbst Verantwortung für ihr Wohlbefinden zu übernehmen und mitzuhelfen, wie es bereits Hippokrates im ersten Aphorismus1 seinen Patienten zu bedenken gab. Ein Schritt hin zu mehr bewußtem und aktiv entschiedenem Leben.

Es sei aber darauf hingewiesen, dass die Vorstellung, zu meinen, wenn man alles "richtig" befolgt und alle Säulen "richtig" beackert, man dann nicht mehr krank wird beziehungsweise wieder "ganz gesund" werden muß, sich nicht selten als Illusion entpuppt, die der Wirklichkeit nicht stand hält.

Es stellt sich daher die Frage, ob vollkommene Gesundheit das höchste Lebensziel darstellt oder ob es auch Möglichkeiten gibt, mit Krankheiten anders umzugehen, als sie nur "weg haben" zu wollen.

P. Fidelis Ruppert zum Beispiel beleuchtet genau diese Thematik in seinem Buch "Älter werden - weiter wachsen" in dem Kapitel "Hauptsach' g'sund!?".

Zu guter Letzt sei der folgende Spruch angeführt, der die Sache ganz gut auf den Punkt zu bringen versucht:

"Er gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine von dem anderen zu unterscheiden."


In diesem Sinn Ihnen alles Gute und viel Freude beim Sammeln neuer Erkenntnisse, die Ihnen vielleicht eine Hilfe auf ihrem Weg sind!

Sollten Sie dann immer noch Fragen haben oder eine homöopathische Arzneimitteltherapie wünschen, stehe ich Ihnen gerne in meiner ganzheitlichen Sprechstunde zur Verfügung.

André Röper





1: prägnant-geistreicher Sinnspruch

 

GANZHEITLICHE THERAPIEÜBERSICHT

ERNÄHRUNG BEWEGUNG
HYDROTHERAPIE ORDNUNGSTHERAPIE
ARZNEIMITTELTHERAPIE